Johannes-Falk-Haus im Kajak

Unterwegs auf Else und Werre mit SchülerInnen vom Johannes-Falk-Haus im Kajak

Unterwegs auf der Werre – ruhiges Wasser für die erste Fahrt.

Auch wenn wir uns in der Schwimmhalle sehr heimisch fühlen mit dem Projekt Johannes-Falk-Haus im Kajak. Bevor wir dort festsitzen, gehen wir heute lieber mal auf die Bäche der Umgebung. Else und Werre laden uns ein, darauf und darin zu paddeln. Deswegen ist es grandios, heute so ein überragendes Wetter, feine Menschen und den perfekten Platz zusammenzuführen.

Die Else kurz vor der Mündung in die Werre.

Für die erste kleine Exkursion dieses Projektes ist das wenig fließende Wasser an der Else-Werre-Mündung ideal. Entsprechend mutig gehen alle ins Boot. Sowohl die Jungs und Mädels vom JFH, als auch die Jungs der Eickhofschule. Übrigens bleibt auch unsere VIP, Herr Jan Sieker, seinerzeiten Mitbegründer des Projektes, diesem historischen Ereignis nicht fern. Seine Anwesenheit erfreut alle, wenngleich diese doch auch für die Zukunft gewünscht wird.

Doppelter Luxus beim Ein- und Aussteigen. Steg zum Anlanden und Werrepiraten zum Helfen.

Unter dem Strich ist das heute eine rundum gelungene Aktion. Zudem können wir wieder einmal offiziell den Zugang zur Werre über Privatgelände nutzen. Danke hierfür! Wohingegen die Frage, wo wir als nächstes mit dem Johannes-Falk-Haus im Kajak fahren offen bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.